FEEL SAFE ABOUT IT?

Zebra Open Safety

openSAFETY

openSAFETY nutzt das Prinzip des Black Channels und setzt damit auf das bestehende, unveränderte Sercos III einfach auf.

Der bei Sercos III vorhandene direkte Querverkehr wird von openSAFETY für den sicheren zyklischen Datenaustausch genutzt. Die Übertragung von SSDOs findet im Non-Real-Time (NRT)-Kanal statt. Über die Sercos-III-Funktionsprofile (FSP) wird openSAFETY optimal angedockt. 

Die openSAFETY over Sercos III Spezifikation enthält die komplette Beschreibung von Mechanismen und Funktionen.