FEEL SAFE ABOUT IT?

Zebra Open Safety

Fehlerursachen...

Ein wesentlicher Teil von Datenübertragungsfehlern hat seine Ursachen in der fehlerhaften Weiterleitung durch Gateways. So können beispielsweise Datenwiederholungen auftreten, wenn ein Netzwerk über zwei Gateways mit anderen Netzwerken verbunden ist und beide Gateways die gleichen Daten übertragen. Dagegen kann es zum Verlust von Datenpaketen kommen, wenn ein Gateway Daten entweder gar nicht oder in ein falsches Netzwerk weiterleitet. Wenn Datenpakete aufgrund ihrer Länge in mehreren Teilpaketen versendet werden, besteht das Risiko, dass unterschiedliche Übermittlungswege über verschiedene Gateways zu Vertauschungen oder Fehleinfügungen einzelner Paketsegmente führen. Ebenso können Gateways bei hohem Datenaufkommen die Weiterleitung verzögern. Eine andere Ursache von Datenfehlern besteht in elektromagnetischen Störeinflüssen, die einzelne Bits „kippen“, aber auch ganzer Informationsabschnitte zerstören können. Und schließlich können in Netzwerken, in denen sowohl Standard- als auch Safety-Daten übertragen werden, sogenannte „Maskeraden“ auftreten, bei denen Standarddaten durch Vertauschungen und Einfügungen vom System als sichere Daten gewertet werden. In der Folge kann es zu schweren Fehlfunktionen kommen.